Sonntag, 11. Februar 2018

Gelesen und gefunden: Claudie Gallay



Am nächsten Tag gehe ich den ganzen Weg zurück, vom Campo Santi Giovanni e Paolo zum Campo Santa Maria Formosa. Ich finde den Durchgang wieder, die Jungfrau mit dem Bettler.
Der Mann ist nicht mehr da. Nur seine Tüte und der alte Karton, auf dem er saß.
Ich schreibe ins Heft: " Jungfrau mit Bettler, Durchgang Campo Formosa." Ich zeichne sie, ein paar Bleistiftstriche. Ich zeichne auch die Mauer, die Blumen. Neben die Blumen schreibe ich "4 Blumen" und in Klammern "sie sind aus Plastik". Ich mache ein Kreuz auf dem Plan.
Jetzt habe ich Worte und Farben in meinem Heft.

( Claudie Gallay, Venedig im Winter, btb 2014, S.174)



Kommentare:

  1. eine führung durch venedig? biz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Geschichte durch Venedig...ich fand das Buch ganz wunderbar und passend und habe es sehr gemocht. Liebe Grüße!

      Löschen