Dienstag, 12. Dezember 2017

12.Dezember




Nun seht Ihr meinen eigenen Beitrag zur Adventsmailart, das Thema Farben und Streifen.
Hier *klick* findet ihr den tollen Blog "Postkunstwerk" von Tabea und Michaela.
Es hat eine gute Weile gedauert, bis ich wusste, in welche Richtung es gehen könnte.
Immer wieder sah ich die finnischen Birkenwälder vor mir, deren weiß-schwarze  Stämme
die dortige Landschaft durchziehen. Und somit war das Motiv klar. Blau ins grün übergehend mit kleinen roten Akzenten: meine Farben. Die Technik: Acrylmalerei und Fadenspiel.




















"Weshalb konnte man nicht das ganze Leben hindurch die Fähigkeit bewahren, Erde und Gras und rauschenden Regen und Sternenhimmel als Seligkeiten zu erleben?"

( Astrid Lindgren, Ferien auf Saltkrokan)

... steht auf der Karte. Ich finde es ist eine gute Frage. So erinnert die Karte mit ihren Birkenstreifen vielleicht ein wenig daran inne zu halten und die "Seligkeiten der Welt" wahrzunehmen.



Als hochmotivierte Resteverwerterin habe ich die oben ansichtigen Kreppbandstreifen, mit denen das Papier fixiert war, kleingeschnitten sowie auf Mandarinenschachtelholz geklebt
und zu "Briefmarkennachbarn" erkoren.
Leider habe ich mich ein klein wenig im Format vertan....und hoffe, es wird mir verziehen...die Karte ist , gemeinsam mit einer weiteren auf meiner Leine, etwas größer als die anderen...

Ich hoffe, alle Karten sind gut angekommen und wünsche Euch einen wunderbaren 12.Dezember! Und da "Halbzeit" ist, zeige ich Euch morgen die bisher eingetroffenen Beiträge dieses wunderbaren Postkunstprojekts.

Sonntag, 10. Dezember 2017

Kerzentier



Ein Kerzentier im Fenster.


Ein gemeinsames Leuchten. Weil das Leben so ist. Ob wir es wollen oder nicht.

World Candle Lightning Day....



Donnerstag, 7. Dezember 2017

Salutogenese mit Beuys VIII- Umarme Bäume



" Das bedeutet, dass der Mensch ein Wesen ist, das sich zusammen mit der Entwicklung der Biosphäre gebildet hat und in seiner Komplexität ein Teil der Biosphäre ist, ein "selbstähnliches" Teil , ein kleines Abbild eines großen Ganzen, ein Abbild von Mutter Erde, ein Abbild des Sonnensystems."

( Praxisbuch Salutogenese, Theodor Dierk Petzold, Irisiana 2013, S.194)


Naturdonnerstag *klick*




Mittwoch, 6. Dezember 2017

Salutogenese mit Beuys VII- Lyrik auf Asphalt



"Zeichne an Wände", sagt Joseph Beuys.


" Entdecke die gute alte Straßenkreide wieder. Male heimlich ein schönes Bild oder schreibe einen inspirierenden Satz auf den Gehweg oder an eine Mauer. Bleibe in der Nähe und beobachte die Reaktionen."

Keri Smith

( Kam sehr gut an, bei den Vorbeischlendernden...)

Sonntag, 3. Dezember 2017

Farb(ver)läufe


Wie bereits letztes Jahr fühle ich mich durch Mirjams Adventskalender in der Streichholzschachtel sehr reich beschenkt. So viele feine Inspirationen jeden Tag.
Heute mit folgendem Zitat und anschließender Tagesaufgabe.
Lest und seht selbst!

"Die Menschen beachten die Farben eines Tages lediglich an seinem Anfang und an seinem Ende. Dabei wandert ein Tag durch eine Vielzahl von Farbtönen und Schattierungen, und zwar in jedem Augenblick. Eine einzige Stunde kann aus Tausenden von unterschiedlichen Farben bestehen. Wachsgelb, regenbesprühtes Blau. Schlammige Dunkelheit."

( Markus Zusak, Die Bücherdiebin)

Heute: Farbe im Lauf(e) des Tages wiederfinden.





Ganz erstaunlich, dass der oben abgebildete Farblauf bereits da war bevor ich die "Aufgabe" bekam.
Das Licht der Morgenmeditation, das Buch aus dem ich danach täglich etwas lese, die Lindenblüten des Tees , der Kind und mich bitte endlich gesund machen möge, die geheime Weihnachtsbastelei....

Ich bin gespannt was sich heute im (Ver)laufe des Tages noch zeigen wird...

Liebe Mirjam, sei herzlichst bedankt!